40 Jahre Erfahrung

EDEKA-Lebensmittelmarkt in 67806 Rockenhausen

Die Verbandsgemeinde Rockenhausen liegt 30 km nördlich von Kaiserslautern, ist mit 13.000 Einwohnern als Mittelzentrum im Landesentwicklungsplan Rheinland-Pfalz ausgewiesen und hat daher auch die ihr zugewiesene Versorgungsfunktion für ein Einzugsgebiet mit mehr als 25.000 Menschen zu erfüllen.

Im Dezember 2012 hat UBG das 9.253 m² große Betriebsgrundstück des Landmaschinenhandels Wirth am nordöstlichen Stadteingang erworben. Der Gemeinderat fasste am 28. Mai 2013 den Offenlagebeschluss für den Bebauungsplan zur Schaffung des erforderlichen Baurechts.

Auf diesem Grundstück am nordöstlichen Stadteingang von Rockenhausen und in unmittelbarer Nähe zu Aldi gelegen, hat UBG einen neuen EDEKA-Markt errichtet, der über eine Verkaufsfläche von 1.500 m² zuzüglich ca. 530 m² Nebenräume sowie über ein 65 m² großes Leergutlager verfügt. Mit 92 Parkplätzen steht den Kunden und Besuchern des Marktes ein großzügiges Parkplatzangebot zur Verfügung.

EDEKA betreibt bereits seit 20 Jahren ca. 150 m entfernt (Luftlinie) einen Lebensmittelmarkt, der jedoch im Hinblick auf Erscheinungsbild, Größe und unzureichende Lage nicht mehr wettbewerbsfähig ist, sodass sich EDEKA mit dieser Standortverlagerung in exponierte Lage neu positioniert und sich damit eindeutig auf mindestens weitere 15 Jahre zum Standort Rockenhausen bekennt.

Der Bauantrag wurde Ende Januar 2014 eingereicht, die Baugenehmigung am 20. Mai 2014 erteilt. Nach Räumung des Betriebsgeländes durch den Verkäufer, der seinen Geschäftsbetrieb auf das unmittelbar angrenzende Grundstück verlagert, wurde am 22. September 2014 mit den Abrissarbeiten begonnen. Mit Blick auf Nachhaltigkeit und energieeffizientes Bauen wurde mit EDEKA während der Bauzeit ein neues Energiekonzept erarbeitet. Eine thermotechnische Anlage wird die Wärmerückgewinnung aus den Kälteanlagen nutzen, um mittels Wärmepumpen sowohl die Beheizung im Winter, als auch die Kühlung im Sommer sicherzustellen.

Aufgrund der schwierigen topografischen Verhältnisse und einem querenden Bachlauf waren bei der Entwicklung und Realisierung dieses Bauvorhabens überaus anspruchsvolle Herausforderungen zu meistern, welche zwingend eine langjährige Erfahrung und ein hohes Maß an Know-how in der Entwicklung und im Bau von Einzelhandelsimmobilien erfordern.

Auch vor diesem Hintergrund war schließlich das uneingeschränkte Vertrauen der Grundstückseigentümer und der Stadt in die Erfahrung und Leistungsfähigkeit der UBG dafür ausschlaggebend, dass UBG gebeten wurde, diese anspruchsvolle Projektentwicklung zu übernehmen.

Am 17. August 2015 hat UBG den EDEKA Vollsortimentmarkt an den Mieter EDEKA übergeben. Nach Abschluss der Ladenbauarbeiten und der anschließenden Warenbestückung hat EDEKA am 17. September 2015 den Markt eröffnet. Lesen Sie hierzu auch den Artikel der Rheinpfalz vom 18. September 2015 "Ananas zum Auftakt" Und hier geht's zum Video "Bauerrichtung im Zeitraffer". 

Die Immobilie wurde im Sommer 2016 an einen ausländischen Privatinvestor verkauft.

Das Investitionsvolumen dieses Projekts: Etwa 4,5 Millionen Euro. Nach dem REWE-Vollsortimentmarkt in der Kaiserslauterer Straße und dem im 2. Bauabschnitt realisierten unmittelbar angrenzenden Fachmarktzentrum mit Lidl, dm und AWG sowie der in Sichtweite entstandenen HEM-Tankstelle hat UBG mit diesem EDEKA-Vollsortimentmarkt das 4. Projekt in Rockenhausen innerhalb von 5 Jahren erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt investierte UBG am Standort Rockenhausen mehr als 15 Millionen Euro und hat damit nicht nur ganz entscheidend den Einzelhandel und das Stadtbild von Rockenhausen geprägt, sondern darüber hinaus auch einen maßgeblichen Beitrag zur langfristigen Sicherung der Nahversorgung in Rockenhausen geleistet.

Highlights und Specials zum Projekt

Veranstaltungen, Presseartikel,
Filmbeiträge, Hintergrundinformationen etc.

>>mehr

auf der Website