40 Jahre Erfahrung
Startseite > UBG Projekte > Aktuelle Projekte > Tankstelle Obrigheim

Tankstellengrundstück in 74847 Obrigheim

Obrigheim ist eine Gemeinde mit ca. 5.400 Einwohnern im Neckar-Odenwald-Kreis, ca. 25 km nördlich von Heilbronn und ca. 30 km östlich von Heidelberg gelegen, und gehört zur europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Sie grenzt unmittelbar an die 25.000 Einwohner zählende Kreisstadt Mosbach, nur getrennt durch den Neckar.

Das von UBG erworbene Grundstück mit einer Größe von 6.272 m² befindet sich am nordwestlichen Ortseingang in hervorragender Verkehrslage, direkt an der vielbefahrenen B 292, und kann über die Einmündung der L 636 verkehrstechnisch perfekt an die Verkehrsströme der Bundesstraße angebunden werden.

Die B 292 ist eine der bedeutendsten Verkehrsachsen in Nordbaden und verbindet die Rheinebene mit dem Kraichgau, dem Neckartal, dem Bauland und Tauberfranken. Das Verkehrsaufkommen liegt in diesem Abschnitt bei ca. 15.000 Fahrzeugen täglich, sodass sich dieses Grundstück aufgrund seiner exponierten Verkehrs- und Sichtlage ganz hervorragend für die Ansiedlung einer Tankstelle mit Shop und Waschhalle eignet. Auch der benachbarte, vor wenigen Monaten neu errichtete, REWE Lebensmittel-Vollsortimentmarkt generiert aufgrund seiner Strahlkraft in die umliegenden Gemeinden zusätzlichen Zielverkehr und trägt zu einer weiteren Steigerung der Attraktivität dieses Standortes bei.

Das konkrete Belegungsinteresse eines führenden Mineralölkonzerns liegt bereits vor.

Planungsrechtlich befindet sich das Grundstück im Außenbereich. Vor Jahren wurde hier bereits eine Rasthofanlage nach § 35 BauGB baurechtlich genehmigt. Das Bauvorhaben wurde anschließend begonnen, jedoch nach Errichtung des Kellergeschosses wieder eingestellt. Die Baugenehmigung ist mittlerweile verjährt und daher erloschen.

Da die Gemeinde Obrigheim großes Interesse an einer gleichartigen Bebauung des Grundstücks hat, bestehen gute Chancen, das Baurecht für das von UBG beabsichtigte Tankstellenvorhaben zu erhalten. Im Laufe des 4. Quartals 2021 soll eine entsprechende Bauvoranfrage eingereicht werden.

Aufgrund der Grundstücksgröße bietet das Grundstück noch weitere Bebauungs- und Nutzungsoptionen, die allerdings erst nach Herstellung des Baurechts für das Tankstellenvorhaben vertieft und umgesetzt werden sollen.

auf der Website